Rhythmische Massage eine Anwendung aus der anthroposophischen Medizin

Die Rhythmische Massage wurde von Ita Wegman initiert als eine Erweiterung der klassischen Massage. Die Griffe der Rhythmischen Massage sind sanft belebend, leicht berührend. Das Gewebe wird durchwärmt und die  Durchströmung anregt. 

In der Rhythmischen Massage werden rhythmisches Arbeiten, Formstrukturprozesse und die besondere Art des saugenden Kontaktes zu einer Wirksamkeit verbunden, die die Herzkreislauftätigkeit harmonisiert, Stoffwechselprozesse und Atmung anregt. 

Diese Anwendung kann dazu beitragen, dass Angst gemindert wird, Schmerz reduziert, Entspannung eintritt. Regenerationsprozesse werden gefördert, Stauungen gelöst.

Alle Behandlungen am kranken Menschen werden auf Verordnung eines Arztes durchgeführt oder erfordern die Ausbildung des Therapeuten in einem Gesundheitsberuf, der dies Erlaubt, Heilpraktiker oder Arzt.